History stoerungen

Aus Freifunk Dresden - Anwender-Wiki
Version vom 2. September 2019, 09:33 Uhr von Stephan (Diskussion | Beiträge) (→‎Letzte Störungen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Letzte Störungen

Datum: 26. Jul 2019
Dauer: 1Tag
Betroffene Dienste: Freifunk Router
Ursache: Die Routerfirmware (Version 5.0.5 und 6.0.6) prüft alle 3 Minuten, ob über ein Netzwerkinterface des Routers (es kann mehrere Netzwerk-Interfaces an einem Router geben, die Internet für den Router bereitstellen) Internet verfügbar ist.
Dazu pingt der Router 11 "wellknown" Server an. Die Häfte der Server muss erreichbar sein, was aber nicht mehr so war. Grund ist, dass selbst die bekannten Server (Webseiten) ihre Dienste auf andere System umgezogen haben. Dadurch wurden die IP Adressen (die im Router hinterlegt sind) nicht mehr verwendet und waren nicht mehr erreichbar.
Ein Fix, der etwa 30min nach Auftreten des Fehlers bereit stand, wurde auf vielen Routern an den folgenden Tagen eingespielt.

Anleitung findet Ihr hier: Firmware Fix: gateway-check


Datum: Di 31. Jul 16:49:01 CEST 2018
Dauer: 2h
Betroffene Dienste: Registrator, Freifunk Karte, Hotspot-Liste, Statisik, vpn1, Freifunk Mailserver.
Ursache: Beim Update des Servers wurde eine ältere Version von lxd via "dist-upgrade" installiert. Damit konnten die Linux Container nicht gestartet werden. Ubuntu 16.04 LTS Lösung: apt -t xenial-backports install lxd lxd-client


Datum: 15.05.2017
Betroffene Dienste: Registrator, Freifunk Karte, Hotspot-Liste, Statisik, vpn1, Freifunk Mailserver.
Ursachen:

  • Serverupdate wegen zu kleiner /boot Partition fehlerhaft. -> wurde korregiert
  • Server konnte nicht über das Verwaltungsportal gestartet werden. Ursache war interner Serverumzug und ein Wechsel auf ein neueres Resetsystem von myloc.

05.05.2016 - Server nicht erreichbar / Rescue-Mode nicht aktivierbar
28.04.2016 - Server nicht erreichbar