Login

Aus Freifunk Dresden - Anwender-Wiki
Version vom 22. September 2019, 15:27 Uhr von Stephan (Diskussion | Beiträge) (→‎Webinterface)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich auf den Freifunkrouter einzuloggen, sofern jene nicht unter Expert->System deaktiviert wurden, eins davon ist das Webinterface.

Webinterface

ü.per URL Symbol Sicherheit / Verschlüsselung
WLAN am jeweiligen Knoten https://192.168.252.1/ 1 (alte Firmware)
https://100.64.0.1/ 1 (aktuelle Firmware)
Green-lock-icon.png TLS / verschlüsselt
WLAN am jeweiligen Knoten http://192.168.252.1/ (alte Firmware)
http://100.64.0.1/ (aktuelle Firmware)
Red-unlock-icon.png keine / unverschlüsselt
IP vom LAN Anschluss am Freifunkrouter https://192.168.1.1/ 1+2 Green-lock-icon.png TLS / verschlüsselt
IP vom LAN Anschluss am Freifunkrouter http://192.168.1.1/ 2 Red-unlock-icon.png keine / unverschlüsselt
IP vom Freifunknetz https://10.200.x.x/ 1 Green-lock-icon.png TLS / verschlüsselt
IP vom Freifunknetz http://10.200.x.x/ Red-unlock-icon.png keine / unverschlüsselt
Webweiterleitung vom Internet (alt) per IP-Adresse
http://www.freifunk-dresden.de/hotspots.html
http://10.200.x.x.freifunk-dresden.de/ Red-unlock-icon.png keine / unverschlüsselt
Webweiterleitung vom Internet (neu) per Knotenummer
https://wiki.freifunk-dresden.de/index.php/Hotspots
http://xxxx.freifunk-dresden.de/ Red-unlock-icon.png keine / unverschlüsselt

1) Sehr wahrscheinlich wird es im jeweiligen Browser zu einer Fehlermeldung kommen, da das benutzte Zertifikat nicht direkt auf die jeweilige Routeradresse ausgestellt ist, die Verbindung ist dennoch verschlüsselt.

2) Sofern unter Verwaltung->Expert->LAN keine anderen Adressen vergeben wurden.
Neuere Firmware ist am LAN Port über 192.168.222.1 ansprechbar.

Secure Shell (SSH)

Konsole.png

Es ist, sofern nicht deaktiviert, ein Login per SSH möglich: Im Freifunknetz unter Linux oder Windows 10 (seit Build 1809 Oktober 2018) per Terminal bzw. Cmd/Powershell mit dem ssh root@10.200.x.x Kommando | am jeweiligen Knoten per WLAN mit 100.64.0.1 (früher 192.168.252.1) und unter älteren Windows-Versionen mit dem PuTTY Tool. Aus dem Internet ist per SSH keine direkte Verbindung zum Router möglich.

Telnet und Failsafe-Mode

Passwort zurücksetzen.jpg

Im Falle einer Fehlkonfiguration oder wenn man das Passwort vergessen hat, besteht die Möglichkeit sich direkt per Kabel mit dem Router zu verbinden und sich per Telnet im Failsafe-Mode anzumelden.