Ubnt EdgeRouter-X: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freifunk Dresden - Anwender-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(schrit 1 via original tools in der firmware, entfernt, da openwrt kein factory images mehr macht.)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 5: Zeile 5:
 
= Firmware flashen =
 
= Firmware flashen =
 
Das Aufspielen der Firmware teilt sich in '''zwei''' Schritte.<br>
 
Das Aufspielen der Firmware teilt sich in '''zwei''' Schritte.<br>
Schritt 1 gibt es in zwei Varianten und es '''darf''' nur '''einer''' dieser Varianten genutzt werden.<br>
+
* Schritt 1 schreibt das initramfs (es gibt hier noch kein overlayfs)
Schritt 2 folgt dem Schritt 1.
+
* Schritt 2 schreibt das sysupgrade image. Dadurch wird das overlayfs angelegt.
== Schritt 1 Via SSH und Systemtools der originalen Firmware ==
 
<font color="red">Hinweis: aktuell ist kein '''factory''' image verfügbar, so dass diese Variante von Schritt 1 nicht durchgeführt werden kann.</font>
 
# Verbinde LAN Kabel an Ethernet Port 0
 
# Kopiere Freifunk Factory Firmware auf das Gerät:<br/><code>scp openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-factory.bin ubnt@192.168.1.1:/tmp/</code> (Passwort: ''ubnt'')
 
# Login in den Router<br/><code>ssh ubnt@192.168.1.1</code> (Nutzer: ''ubnt'', Passwort: ''ubnt'')<br>Auf dem Router:<br/><code>cd /tmp<br/>add system image openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-factory.bin<br/>show system image</code><br>'''Hinweis:''' solange nicht neu gestartet wurde, kann mit <code>set system image default-boot</code> wieder auf das Backup-Image gewechselt werden.<br/>reboot</code> (Taste  ' ''y'' ' drücken)
 
# Weiter mit Schritt2 "Weitere Schritte"
 
 
 
<pre style="color:green;background-color:black;">
 
$ ssh ubnt@192.168.1.1
 
Welcome to EdgeOS
 
 
 
By logging in, accessing, or using the Ubiquiti product, you
 
acknowledge that you have read and understood the Ubiquiti
 
License Agreement (available in the Web UI at, by default,
 
http://192.168.1.1) and agree to be bound by its terms.
 
 
 
ubnt@192.168.1.1's password:
 
X11 forwarding request failed on channel 0
 
Linux ubnt 3.10.14-UBNT #1 SMP Mon Nov 2 16:45:25 PST 2015 mips
 
Welcome to EdgeOS
 
Last login: Thu Jan  1 01:05:39 2015
 
ubnt@ubnt:~$ cd /tmp
 
ubnt@ubnt:/tmp$ ls
 
openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-factory.bin  ubnt.socket.platd
 
ubnt.socket.cfgd                                  ubnt.socket.statsd
 
ubnt.socket.cli                                    ubnt.socket.sysd
 
ubnt@ubnt:/tmp$ add system image openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-factory.bin
 
Checking upgrade image...Done
 
Preparing to upgrade...Done
 
Copying upgrade image.../usr/bin/ubnt-upgrade: line 509: [: too many arguments
 
Done
 
Removing old image...Done
 
Checking upgrade image...Done
 
Copying config data...Done
 
Finishing upgrade...Done
 
Upgrade completed
 
ubnt@ubnt:/tmp$ show system image
 
The system currently has the following image(s) installed:
 
 
 
ramips                        r2993+873-b9a408c              17.01-SNAPSHOT                (default boot)
 
v1.7.1.4821926.151103.1114    (running image)
 
 
 
A reboot is needed to boot default image
 
 
 
ubnt@ubnt:/tmp$ reboot
 
Proceed with reboot? [confirm]y
 
 
 
Broadcast message from root@ubnt (pts/0) (Thu Jan  1 01:16:42 2015):
 
 
 
The system is going down for reboot NOW!
 
ubnt@ubnt:/tmp$
 
</pre>
 
 
 
(siehe auch [https://www.freifunk-winterberg.net/die-nutzung-von-ubiquiti-edgerouter-x-als-freifunk-offloader/] | Anleitung Freifunk Winterberg)
 
  
 
== Schritt 1 Via Serial Console und TFTP ==
 
== Schritt 1 Via Serial Console und TFTP ==
Zeile 66: Zeile 12:
 
# Installiere tftp Server (tftpd-hpa) auf Linux PC. Das Datenverzeichnis des tftp Servers wird in /etc/default/tftpd-hpa via TFTP_DIRECTORY definiert. Wenn ein Client (hier der Router) eine Datei laden will, so wird diese hier erwartet.
 
# Installiere tftp Server (tftpd-hpa) auf Linux PC. Das Datenverzeichnis des tftp Servers wird in /etc/default/tftpd-hpa via TFTP_DIRECTORY definiert. Wenn ein Client (hier der Router) eine Datei laden will, so wird diese hier erwartet.
 
# Verbinde LAN Kabel an Ethernet Port 0
 
# Verbinde LAN Kabel an Ethernet Port 0
# Kopiere die Freifunk-Firmware '''openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-kernel.bin''' in das Datenverzeichnis nach kernel.bin.<br/> <code>cp openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-kernel.bin /tftp/kernel.bin</code>
+
# Kopiere die Freifunk-Firmware '''openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-kernel.bin''' in das Datenverzeichnis nach kernel.bin.<br/> <code>cp openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-kernel.bin /var/lib/tftpboot/kernel.bin</code>
 
# Verbinde serielles Terminal via '''57600-8-N-1
 
# Verbinde serielles Terminal via '''57600-8-N-1
 
# Starte den Router und wenn das Menu angezeigt wird, wähle Punkt 2 "''Load system code then write to Flash via TFTP.''"
 
# Starte den Router und wenn das Menu angezeigt wird, wähle Punkt 2 "''Load system code then write to Flash via TFTP.''"
Zeile 81: Zeile 27:
 
# Kopiere Freifunk '''Sysupgrade''' Firmware auf das Gerät:<br/><code>scp openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-squashfs-sysupgrade.tar root@192.168.1.1:/tmp/</code>
 
# Kopiere Freifunk '''Sysupgrade''' Firmware auf das Gerät:<br/><code>scp openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-squashfs-sysupgrade.tar root@192.168.1.1:/tmp/</code>
 
# Login auf den Router via:<code>ssh root@192.168.1.1</code><br/>Oder in Serial Console <Enter> drücken, um diese zu aktivieren.
 
# Login auf den Router via:<code>ssh root@192.168.1.1</code><br/>Oder in Serial Console <Enter> drücken, um diese zu aktivieren.
# Auf dem Router folgendes eingeben, um die Freifunkfirmware (erneut) zu flashen. Dieses erzeugt das notwendige beschreibbare Filesystem (jffs2):<br/><code>sysupgrade /tmp/openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-squashfs-sysupgrade.tar</code>
+
# Auf dem Router folgendes eingeben, um die Freifunkfirmware (erneut) zu flashen. Dieses erzeugt das notwendige beschreibbare Filesystem (jffs2):<br/><code>sysupgrade /tmp/openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-squashfs-sysupgrade.bin</code>
 
# Der Router startet jetzt dreimal.
 
# Der Router startet jetzt dreimal.
  
 
<pre style="color:green;background-color:black;">
 
<pre style="color:green;background-color:black;">
BNT-ERX @ OPENWRT:/tmp# sysupgrade /tmp/openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-squashfs-sysupgrade.tar
+
BNT-ERX @ OPENWRT:/tmp# sysupgrade /tmp/openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-squashfs-sysupgrade.bin
 
Cannot save config while running from ramdisk.
 
Cannot save config while running from ramdisk.
 
killall: watchdog: no process killed
 
killall: watchdog: no process killed

Aktuelle Version vom 8. Februar 2020, 13:52 Uhr

Ubnt EdgeRouter X

Hardware

Firmware flashen

Das Aufspielen der Firmware teilt sich in zwei Schritte.

  • Schritt 1 schreibt das initramfs (es gibt hier noch kein overlayfs)
  • Schritt 2 schreibt das sysupgrade image. Dadurch wird das overlayfs angelegt.

Schritt 1 Via Serial Console und TFTP

Serial Port - Ubnt EdgeRouter X
  1. Installiere tftp Server (tftpd-hpa) auf Linux PC. Das Datenverzeichnis des tftp Servers wird in /etc/default/tftpd-hpa via TFTP_DIRECTORY definiert. Wenn ein Client (hier der Router) eine Datei laden will, so wird diese hier erwartet.
  2. Verbinde LAN Kabel an Ethernet Port 0
  3. Kopiere die Freifunk-Firmware openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-kernel.bin in das Datenverzeichnis nach kernel.bin.
    cp openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-initramfs-kernel.bin /var/lib/tftpboot/kernel.bin
  4. Verbinde serielles Terminal via 57600-8-N-1
  5. Starte den Router und wenn das Menu angezeigt wird, wähle Punkt 2 "Load system code then write to Flash via TFTP."
  6. Setze Router IP und Server IP, sowie den Filenamen, des Kernels welches via tftp vom PC geladen werden soll: kernel.bin
  7. Starte tftpd (evt. beende bereits laufenden tftpd)
    # Wenn Server Ip 192.168.1.31 ist:
    in.tftpd -lL --secure --address 192.168.1.31:69 /var/lib/tftpboot
  8. Weiter mit Schritt2 "Weitere Schritte"

Schritt 2: Weitere Schritte

Achtung: Nach dem Neustart muß das LAN Kabel an Port 1 gesteckt werden, damit eine Verbindung herstestellt werden kann.

Im ersten Schritt wurde nur der Linux Kernel aufgespielt. Der Router hat noch kein Filesystem, welches durch den zweiten Schritt angelegt wird.

  1. Warte bis Router vollständig gebootet hat.
  2. Kopiere Freifunk Sysupgrade Firmware auf das Gerät:
    scp openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-squashfs-sysupgrade.tar root@192.168.1.1:/tmp/
  3. Login auf den Router via:ssh root@192.168.1.1
    Oder in Serial Console <Enter> drücken, um diese zu aktivieren.
  4. Auf dem Router folgendes eingeben, um die Freifunkfirmware (erneut) zu flashen. Dieses erzeugt das notwendige beschreibbare Filesystem (jffs2):
    sysupgrade /tmp/openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-squashfs-sysupgrade.bin
  5. Der Router startet jetzt dreimal.
BNT-ERX @ OPENWRT:/tmp# sysupgrade /tmp/openwrt-ramips-mt7621-ubnt-erx-squashfs-sysupgrade.bin
Cannot save config while running from ramdisk.
killall: watchdog: no process killed
Connection to 192.168.1.1 closed by remote host.
Connection to 192.168.1.1 closed.

Offloader Konfigurationen

Der Offloader kann unterschiedlich angebunden werden.

-> Mögliche Offloader-Konfigurationen